Sächsischer Bogenschützenverband e.V.

Gästebuch

[1] 2  3    >>

29.09.2016 (08:12)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@ahoo.de

Deutsche Meisterschaft Feld/ Wald in Heek
es war ein tolles Erlebnis für mich die Deutsche Meisterschaft Feld/ Wald 2016 zu erleben.
Wir, Lothar, ich und unser vierbeiniger Freund Titan machten uns bereits am Donnerstag auf den Weg nach Heek. Da Peter und Tina bei der Urlaubsplanung diese DM mit eingeplant hatten, war uns ein tolles Quartier sicher.
Samstagmorgen, draußen war es noch dunkel, begann das Abenteuer DM. Nach 5 Minuten Autofahrt waren wir an der Ausrichtungsstätte gelandet und wir reihten uns zur Anmeldung ein. Startkarten abholen, Bogenkontrolle hinter uns bringen und dann warten auf den Beginn. Ich hatte eine tolle Gruppe erwischt, war zur Feldrunde mit Uwe Malik zusammen - da konnte nix mehr schief gehen.
Leider wurde ich an der ersten Scheibe eines besseren belehrt - 3 Pfeile vorbei, das bedeutet in der Wertung ein M. Entfernungen schätzen war noch nie mein Ding gewesen, deshalb wollte ich diesen Wettkampf nie schießen, aber nun hieß es für mich - Zähne zusammen beißen und durch -. Es hat sich gelohnt, mit jeder Station gewann ich an Sicherheit und ich erreichte Treffer um Treffer.
Am Schluss des Tages landete ich, in der gemeinsamen
Gruppe D + H Jagdbogen auf einen für mich tollen 6. Platz = da war ich schon ein klein wenig stolz.
Der 2. Tag brachte die Waldrunde mit sich und wieder hieß es Entfernungen schätzen. Diesmal hatte ich aus Lohmen Melanie mit in der Gruppe. In der Wartezone unkten wir Beiden noch herum, dass wir diesen Tag rocken werden:). Es lief super trotz aller Niedlichkeiten die beim Stellen der Scheiben mit eingebaut wurden - meisterten wir diese Sache. Nur bei 3 Entfernungen musste ich passen - den Rehbock habe ich an diesem Tag nicht getroffen - aber irgendwann klappt es schon noch einmal:)
Wie schon am Vortag, zeigte sich auch der Sonntag von seiner allerbesten Seite - Sonne satt - Sonne pur. Da hat da Laufen über den Parcours Spaß gemacht, der Weg um den See war herrlich. Ich hoffe Neptun kann mir verzeihen, dass ich zwei meiner Pfeile im See versenkt habe, sollte er sie finden = behalte sie als Erinnerung an die lustigen Sachsen.
Endlich, gegen 15.15 Uhr hatten wir alles geschafft und es hieß warten, was waren unsere Ergebnisse wert? Dann die Wertungslisten und siehe da, Melanie und ich haben das Ding gerockt. Für mich ein 2. Platz und Melanie stand auf dem Treppchen bei Platz 3. Wer noch mehr über die tollen erreichten Ergebnisse wissen möchte - schaut einfach auf die Seite des DBSV 1959, unter der Rubrik Sport findet ihr sie.
Danke an die Ausrichter - er war toll bei Euch.
Danke an alle Starter aus Sachsen - wir haben uns wacker geschlagen und es hat Spaß gemacht
monika

01.08.2016 (11:13)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@ahoo.de

2. Runde Landesliga – 31.07.2015
Chemnitz Rabenstein

Am 31.07.2016 startete pünktlich 9.30 Uhr auf unserem Platz die 2. Runde der Landesliga.
Ziel war es, den Pokal der 2015 von der Mannschaft Chemnitz Rabenstein 1 errungen wurde, zu verteidigen. Wir wussten, dass dies nicht leicht werden würde.
Wieder waren die Mannschaften aus Niederau; Döbeln und Chemnitz-Rabenstein (2x) mit dabei.
Peter als VA der Landesliga begrüßte die Schützen. Unser Kampfrichter Roland Sander gab noch ein paar Hinweise und alle Teilnehmer einigten sich, dass wir nach
Beendigung des regulären Matches noch einmal nach dem neuen Regelwerk schießen werden.
Mit 4 Mannschaften war das Starterfeld überschaubar, so konnten wir es uns leisten nach jedem Match eine kleine Trinkpause und die war notwendig bei dem schwülen Wetter einzulegen. Unsere Mannschaft 1 (Peter; Tina, Monika) musste gleich zu Beginn des Matches gegen die Mannschaft 2 (Sophie; Verena, Max) aus Rabenstein antreten.
Dabei hat es sich wieder gezeigt, dass es uns die Mannschaft 2 nicht leicht machte. Um jeden Ring wurde gekämpft, zum Schluss siegte die Mannschaft 1 mit einem Ring Vorsprung und holte sich somit die ersten 2 Punkte. Dann hießen die nächsten Begegnungen für
die Mannschaft 1 Niederau und unsere Jugend musste gegen Döbeln ran. Hier zeigte es sich, dass die Niederauer stark in Form waren. Unsere Mannschaft 1 verlor dieses Match. Die Jugendmannschaft machte es besser und holte die ersten Matchpunkte gegen die Schützen aus Döbeln.
Zum Abschluss hießen die Ansetzungen Mannschaft 1 Chemnitz Rabenstein gegen Döbeln und Mannschaft 2 Chemnitz Rabenstein gegen Niederau. Hier konnte die Mannschaft 1 wieder Punkte einfahren. Aber unsere Mannschaft 2 hatte gegen die Jungs aus Niederau keine Chance und verloren.
Somit war klar, dass der Wanderpokal der Landesliga Bögen ohne Visier den Weg nach Niederau geht. Unsere Mannschaft 2 belegt den 2. Platz vor Döbeln und Mannschaft 2 aus Chemnitz Rabenstein.
Fazit von Allen – auch wenn es ein kleines Teilnehmerfels war, wir machen weiter.

Herzlichen Glückwunsch an den Sieger, den Bogenschützen des SV Niederau 1891 e.V.
Der Glückwunsch, aber auch der Dank geht an die anderen Mannschaften für einen fairen, freundschaftlichen und interessanten Wettkampf. Danke an Roland Sander, unserem
Kampfrichter – er hatte wahrlich keine Mühe mit uns und konnte seine Gelbe und Rote Karte stecken lassen.
Natürlich steht der Wunsch, dass sich noch weitere Vereine an diesem Mannschaftswettbewerb mit beteiligen.
Hallo ihr in Glauchau, in Dresden, in Friedewald oder in Lohmen – plant das für die kommende Saison ein und meldet euch.
Vielleicht sehen wir uns schon bei der Landesliga in der Halle – wir würden uns freuen.
Bis dahin –
ALLES ins GOLD

Monika Haberkorn

31.05.2016 (12:19)

Roland Sander

EMail:
Roland.Sander@sachsenbogen.de

Hallo liebe sächsische Bogenschützinnen + Bogenschützen!
Letztes Wochenende fand der Jugendverbandspokal des DBSV
diesmal in Hasselfelde (Harz) statt.
Ich möchte wiederum diesen Weg nutzen, um mich bei allen Beteiligten, ob in den Vereinen, als mitfahrende Betreuer oder als Teilnehmer für ihr Engagement zu danken.
(Insbesondere bei Ralf - meinem ganz persönlichen Pannenhelfer!)
und allen Teilnehmern = Medaillenträgern und Pokalgewinnern
gratulieren.
!!! WIR HABEN WIDER DEN POKAL RECURVE zu Hause !!!
Ich glaube auch, dass der neue Modus (WA, 3D, LIGA) besser
als der bisherige bei den Kindern + Jugendlichen ankam.
Bis demnächst an der Schießlinie! Roland

19.01.2016 (14:14)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@yahoo.de

Homepage:
www.chembows.de

Landesmeisterschaft Halle in Hoyerswerda - das Wochenende hatte es in sich. An beiden Tagen war der Wettkampf Landesmeisterschaft 2016 sehr gut besucht. Viele Schützen nutzten diese Gelegenheit noch, um sich mit einem guten Ergebnis für die Hallen DM im März in Döbeln zu empfehlen. Dazu bot der Ausrichtungsort optimale Bedingungen - die Mannen um Ines Paul haben alles getan, damit die Schützen ein gutes Umfeld vorfinden.
Dafür sage ich im Namen von allen Bogenschützen - Dankeschön
Der Samstag gehörte der Jugend (alle Bogenklassen) und den LB - Schützen. Zur Zeit erfolgte die Gerätekontrolle und dann ging es los. Es waren einige Besucher vor Ort - hauptsächlich Eltern, aber auch Omas und Opas haben sich angeschaut was die Enkel für einen Sport betreiben. Auch die Auswertung der Ergebnisse und die damit verbundene Siegerehrung wurde zügig durchgeführt. Während dieser Zeit wurden in der Halle schon die Vorbereitungen für den Tag Nummer 2 getroffen - neue Auflagen wurden auf die Dämpfer gezogen.
Am 2. Tag waren alle Bogenklasse ab Altersklasse D/H an der Reihe. An manchen Dämpfern lief das Schießen Kopf an Kopf oder besser gesagt Ring an Ring. Dabei ging es immer locker und entspannt zu, mancher Tipp und Hinweis wurde ausgetauscht. Auch hier ein reibungsloser Ablauf bei der Auswertung und Siegerehrung. Gegen 17.30 Uhr ging es in Richtung Heimat - ein schönes , anstrengendes Wochenendes ging zu Ende.
Noch ein Gedanke in eigener Sache - mir hat die Zusammenarbeit zwischen den Verein welche im Vorfeld stattgefunden hat super gut gefallen. Da auf Grund der aktuellen Situation eine Änderung des Austragungsortes notwendig war - hat der ausrichtende Verein Hilfe und Unterstützung in der Bereitstellung Pfeilfang/ Dämpfer + Ständer erhalten. Hat es doch gezeigt, dass alle Vereine diese LM wollten - so soll und muss es sein.
monika

06.02.2015 (06:31)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@yahoo.de

Homepage:
www.chembows.de

Wir haben es geschafft – der Pokal ist angekommen
Landesliga BoV

„Wochenend und Sonnenschein“…, so wurden wir, 7 Schützen aus unserem Verein – in der Sächsische Schweiz, genauer gesagt im Ort Lohmen empfangen. Angesagt war die Rückrunde der Landesliga Bögen ohne Visier.
Lohmen wurde urkundlich erstmalig im 13. Jahrhundert erwähnt - davon spürten wir bei der Ankunft an der super neugebauten Bogensporthalle nichts.

Herzlichst wurden wir von Jürgen Lippek und allen anderen bekannten Gesichtern empfangen. Nach kurzer Zeit, welche mit fachsimpeln über die Halle, das Anbringen der Scheiben u.a. Sachen verbracht wurde ging es nach der Einschießphase zur Sache.
Bis zur Mittagszeit wurde um jeden Ring gekämpft, dabei lief nicht alles nach Plan.
Aber es hat sich gezeigt, fiel einer aus der Mannschaft aus – war ein anderer da und holte die verloren geglaubten Ringe auf. Hier muss ich mal die tolle Leistung von unserem jüngsten Schützen, Max Linke, erwähnen. Das war Spitze was er am Wochenende geschossen hat.

In der Pause wurde eine Zwischenwertung gezeigt.
Die Mannschaft Chemnitz 1 lag auch auf Grund der geschossenen Ergebnisse in der 1. Runde auf Platz 1. Gemeinsam auf dem 2. Platz lagen die Mannschaften
Chemnitz 2 und die Bogenschützen aus Niederau.
Das bedeutete, alle Kräfte noch einmal mobilisieren, um das selber gesteckte Ziel
den Pokal – den Pott nach Chemnitz zu holen verwirklichen zu können.
In der 2. Runde verlor die 1. Mannschaft wiederum 2 Partien - gegen die Mannschaften des BEZ Lohmen – hier an der Spitze mit Jürgen Lippek und gegen die Mannschaft der Freien Bogenschützen Oberes Elbetal denen stand Ronny Langer vor.
Diese beiden Mannschaften haben auch vorgelegt – Hut ab.
Zum Schluss hat es dennoch gelangt – Versprechen gehalten – Pokal nach Chmenitz geholt. Die Mannschaft Chemnitz 2 – unterlag den Schützen aus Niederau und somit hatten sie sich den 3. Platz gesichert.

Insgesamt waren alle Starter von dieser Landesliga angetan und es herrschte die einheitliche Meinung, das muss weitergeführt werden. Die weiteren Termine für die Freiluftsaison (07.06.15 Ausrichter Chemnitz und 28.06.15 Ausrichter Döbeln) stehen bereits fest. Vielleicht überlegt es sich der Eine oder andere Verein und schickt noch eine Mannschaft zu diesem Turnier –es sind noch zwei Plätze frei.

Die Chemnitzer wollen auf alle Fälle weiter machen – schauen wir mal, wer dann die Rabensteiner Farben vertritt. Ein Dankeschön an alle Schützen die mit von der Partie waren – auch an Tina und Peter, die zur Rückrunde auf Grund ihrer Trainerausbildung nicht mit geschossen haben. Aber… in der Freiluftsaison rechnen wir wieder mit Euch und vielleicht mit dem Einen oder anderen Schützen aus Rabenstein.

25.06.2014 (13:54)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@ahoo.de

Homepage:
www.chembows.de

Meine Gedanken zur LM in Radeberg- 21.06.2014
das war ein Tag, verbunden mit einigen Erinnerungen für mich als Chemnitzerin. War die LM 2008 in Radeberg doch der erste Wettkampf wo wir als Schützen unseres neu gegründeten Vereins Bogensportclub Chemnitz-Rabenstein an den Start gingen. Mein Ergebnis von damals lag bei 460/480 Ringen - zum Glück lief es am Samstag um einiges besser. Bei kühlen aber trockenem Wetter fingen die 50m klasse an - 240 Ringe, mehr als ich gehofft hatte. Dies konnte ich auf die 40m mitnehmen. Bei den 30m kam Unsicherheit, Nervosität ins Spiel. Warum auch immer, war doch die Stimmung an den Scheiben gut.
Unser Kampfrichter Roland Sander war gut aufgelegt und immer für ein Späßchen zu haben. Bei der letzten Entfernung wurde nochmal alles gegeben, so dass am Ende ein Ergebnis von 1035 zu Buche stand. Für mich ein guter Tag - und ich denke auch für alle anwesenden Schützen. Positiv war auch, dass die Teilnehmerzahl bei dieser LM die sich positiv verändert hat - Trend nach oben. So viele Schützen bei einer LM habe ich lange nicht gesehen. Daran sollte das nächste Jahr/ die nächsten Jahre angeknüpft werden.
Ein tolles Kompliment an die Radeberger - gute Organisation, super Verpflegung - besonders der Kuchen hatte es in sich = lecker, lecker
Danke für Alles

24.06.2014 (05:57)

Roland Sander

EMail:
Roland.Sander@sachsenbogen.de

Guten Morgen liebe sächsische Bogenschützinnen + Bogenschützen!
Am Wochenende war ja nun der Jugendverbandspokal des DBSV.
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal bei allen Beteiligten,
ob in den Vereinen, als mitfahrende Betreuer oder als Teilnehmer
für das geleistete Engagement bedanken
(Lieber Hagen - es werden auch so mehr graue Haare!!!)
und allen Teilnehmern, den Medaillenträgern und Pokalgewinnern
gratulieren.
!!! WIR HABEN DEN POKAL RECURVE zu Hause !!!
Am Besten aber hat mir gefallen, wie sich das Team untereinander verstanden hat.
Bis demnächst an der Schießlinie! Roland

27.01.2014 (08:25)

Monika Haberkorn

EMail:
monika.haberkorn@yahoo.de

Homepage:
www.chembows.de

Gelungene Prämiere -
der Gedanke eine Landesliga für den traditionellen Bereich ins Leben zu rufen, wurde vor einiger Zeit geboren. Gestern, am 26.01.2014 war es soweit - aus 3 Vereinen trafen sich 4 Mannschaften in der Körnerschule in Döbeln und starteten den ersten „Probe – Wettkampf“ . Thomas Eichhorn begrüßte alle Teilnehmer herzlich und erläuterte kurz den Modus zum Ablauf des Wettkampfes. Eine kurze Einschießphase und dann wurde gewertet. Für 6 Pfeile - zwei Minuten, das stellte sich als ausreichend dar. Damit waren die Bedenken betreffs des Zeitfaktors weggewischt. Die Schützen der Mannschaften aus Chemnitz (2x); Niederau (1) und Döbeln (1x) gaben das Beste. In zwei Durchgängen traten die Mannschaften gegeneinander an. Nachdem alles gut gelaufen war, erfolgte durch Thomas eine kurze Auswertung. Die Platzierung war wie folgt:
Chemnitz 2, vor Döbeln - Punktgleich lagen Chemnitz 1 und Niederau - hier entschieden die geschossenen Ringe
für Chemnitz 1.
Im Nachgang wurde noch über
- was kann man oder sollte man ändern?
- wollen wir diesen Wettbewerb weiterführen?
- wieviel Mannschaften soll diese Liga umfassen?
gesprochen.
Einheitlicher Tenor war - diese Landesliga muss weitergeführt werden. Vielleicht melden noch andere Vereine ihr Interesse an. Es sollten so wenig wie möglich Ein- bzw. Beschränkungen diesem Wettkampf auferlegt werden.
Danke an die Döbelner, die diese Sache als Ausrichter möglich gemacht haben. ich denke - dieser Wettkampf wird auf dem Verbandstag ein Beitrag wehrt sein.

01.01.2014 (12:50)

C.

Nachdem sich die Welt nun wieder nur in eine Richtung dreht und die Tasten nicht unter den Fingern wegspringen wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr, einen sicheren Stand, einen konzentrierten Geist und natürlich alles ins \\\"was man anvisiert hat\\\"

19.06.2012 (14:24)

Monika

EMail:
monika.haberkorn@smuls.sachsen.de

Homepage:
wwww.chembows.de

Hallo liebe Torgauer,
danke für die Ausrichtung der Landesmeisterschaft FITA. Bei herrlichem Sonnenschein - den habt ihr wahrscheinlich extra für die angereister Teilnehmer gebucht - war es wieder ein schöner, entspannter Wettkampf.
Danke an unsere beiden Kampfrichter Uwe und Roland. Mit super guter Laune haben sie ihre Aufgabe erfüllt - ja, ja was Sonnenschein so bewirkt.
Ein kleiner bitterer Nachgeschmack bleibt - schade, dass nur so wenig Schützen den Weg nach Torgau gefunden haben. Es waren immerhin die Landesmeisterschaften - da sollte sich meiner Meinung nach jeder Schütze präsentieren.

[1] 2  3    >>